kreissparkasse 455

Ergebnisse & Berichte

 
   
   
   
   
   
   
   
   

Die nächsten Heimspiele

 
 
 
 
 
 
 
 

Herren I: Überraschungscoup in der Domstadt

Der ersten Herrenmannschaft gelang gegen die DJK Südwest Köln ein wichtiger Sieg. Mit 81:78 gewann das Team um Coach Marcus Görner beim bisherigen Tabellenzweiten nach einem spielentscheidenden Drei-Punkte-Wurf von Mehdi Tanhaii (22 Punkte) drei Sekunden vor der Schlusssirene.


Anfangs fanden die Görner-Schützlinge schwer ins Spiel und so ging das erste Viertel auch mit 14:21 verloren. Köln war vor allem von der Distanz sehr treffsicher, penetrierte allerdings wenig in die Zone, was dem TuS die Verteidigung etwas erleichterte. Nachdem die Defense neu eingestellt war, konnte das TuS-Team einige Würfe gut verteidigen. Zwar blieb Südwest von „downtown“ weiter gefährlich, doch der TuS agierte nun auf Augenhöhe und verkürzte den Rückstand bis zur Halbzeit auf 35:37.
Auch die zweite Halbzeit gestaltete sich sehr ausgeglichen. Eine Minute vor dem Ende der Partie gelang dem TuS der Ausgleich und die Kölner befanden sich im Angriff. Ein Defensivrebound nach dem Fehlwurf der Kölner brachte die Möglichkeit, den letzten Angriff auszuspielen. Fünf Sekunden vor Schluss spielte Luke Jung einen Kick-Out-Pass auf Mehdi Tanhaii, welcher den spielentscheidenden Dreier versenkte. Mit nur drei Sekunden auf der Uhr nahm der Gastgeber ein Time-Out, um danach einen letzten Wurf zu nehmen. Dieser ging allerdings daneben und der TuS gewann durch Mehdi‘s erstklassigen Game-Winner mit 81:78. „Wir wollten bei DJK Südwest Köln an die gute Leistung von letzter Woche gegen Spitzenreiter Leichlingen anknüpfen, was uns unterm Strich auch gelang“, so Coach Görner über den erfreulichen Team-Erfolg.
„Wir haben drei der letzten vier Spiele gewonnen, die Tendenz geht ganz klar nach Oben“, fasste Trainer Görner die vergangen Spieltage zusammen.
In der kommenden dreiwöchigen Spielpause will sich das Team fit halten, um für die kommenden Heimspiele bereit zu sein. Und mit dem Überraschungscoup beim Spitzenteam aus Köln lassen sich natürlich auch die anstehenden Feiertage entspannter genießen.
Es spielten: Greuel (9), Gier (5), Spittmann (3), Stamann (4), Jung (15), Wolter (5), Tanhaii (22), Anemüller (7), Becker (11), Broll

©2015-2018 TuS Chlodwig Zülpich · WebDesign / Hosting: ZetCom Mediendesign, Zülpich · Impressum · Datenschutzerklärung