kreissparkasse 455

Ergebnisse & Berichte

Herren - Leichlingen 
74:82
Herren II - Brauweiler 49:77
Troisdorf - Herren III  80:33
RheinStars - Damen  72:70
U18 - RheinStars   57:79
U16 - RheinStars   84:50
BG Bonn 3 - U14  70:38
U12 - Meckenheim  78:26
U12w - BG Bonn 3 30:61
   

Die nächsten Heimspiele

14.12.
12:00 U14 - SG Sechtem 2
14:00 U18 - Telk. Baskets
16:00 U16 - Brander TV Aachen
 18:00 Herren II - Brühler TV
 
19.12.  
20:00 Herren III - Bonn Roleber 3 

U14: Heimsieg gegen Tabellen Dritten


Die U14 gewinnt vor heimischem Publikum mit 86:66 gegen die BG Bonn 5. Auch die ungewohnte Besetzung der Trainerbank hinderte die Spieler und Spielerinnen  nicht daran, die Partie für sich zu entscheiden. Das Trainer-Duo Philipp Greuel und Fynn Lewak konnten bei diesem Spiel wegen einer Überschneidung der Spielpläne von U18 und U14 leider nicht dabei sein und so übernahm Christopher Gilgenbach ihre Aufgabe.


Trotz einer Presse der Gegner fand das Team nach kurzer Zeit gut ins Spiel. Nach einer Auszeit der Zülpicher gelang der Spielaufbau gegen die pressenden Bonner deutlich besser. Außerdem konnte das Team häufig durch schnelle Pässe die Gegner ausspielen und so zu freien Korblegern gelangen. Die körperliche Überlegenheit verschaffte der TuS-U14 einen weiteren spielentscheidenden Vorteil am Brett. Sowohl offensiv als auch defensiv sammelte das Team viele Rebounds ein. Diese wurden dann von den Aufbauspielern Noemi und Luke mit langen Pässen auf die meist freien Flügel oder Center zum Fast-Break genutzt. Offensiv belohnte sich vor allem Ben durch sein gutes Reboundverhalten mit Punkten nach einer zweiten Chance. Zum Zwischenstand von 50:26 zur Halbzeit sagte Aushilfs-Coach Gilgenbach lobend „Ich bin mit dem Einsatz und der Leistung des Teams sehr zufrieden“.
Ab dem dritten Viertel nahm die bisher gute und konstante Defensivleistung deutlich ab. Immer wieder gelang es den Gästen die Zülpicher im Eins-gegen-Eins zu schlagen und so zu einfachen Korblegern zu kommen. Dazu kam, dass die Gegner nun viele offene Würfe trafen, da die Zuordnung in der Defensive unklar war. Offensiv konnte das TuS-Team nun viel weniger Chancen herausspielen. Immer wieder fingen die Gegenspieler durch viel Druck auf den ballführenden Spieler unkontrollierte Pässe nach vorne ab und unterbanden somit geschickt die bisher starke Offensive des TuS. Nach diesem schwachen Viertel verkürzte sich die Führung der Gastgeber auf 62:50. „Zu diesem Zeitpunkt stand das Spiel auf der Kippe, plötzlich waren wir das Team, was immer mehr in Bedrängnis geriet“, schlussfolgerte Gilgenbach aus dem ernüchternden Verlauf des dritten Viertels. Im vierten Viertel erholte sich das Team dann endlich vom zeitweiligen Leistungstief. Zu diesem Zeitpunkt fand die Partie auf Augenhöhe statt. Am Ende gewann die U14 verdient mit 86:66 gegen die BG Bonn 5.
Für das nächste Spiel gegen die BG Bonn 4 hoffen Trainer und Eltern, dass die jungen Spieler und Spielerinnen der jüngsten Erfolg ordentlich motiviert.
Es spielten: Noemi (12), Mathilde (2), Luca (2), Cosimo (10), Ben (15), Philip (12), Luca (12), Luke (13), Lina (4), Paul (4)

©2015-2018 TuS Chlodwig Zülpich · WebDesign / Hosting: ZetCom Mediendesign, Zülpich · Impressum · Datenschutzerklärung